Bergstraße, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bergstraße · Nominativ Plural: Bergstraßen
Aussprache 
Worttrennung Berg-stra-ße
Wortzerlegung Berg Straße

Typische Verbindungen zu ›Bergstraße‹ (berechnet)

Anwohner Dom Erhebung Hang autofrei badisch befahren bürener einsam eng gewunden hessisch hollageer kurvenreich kurvig nördlich ober schmal sperren steglitzer steil südhessisch südlich vehrter verlängert vorder wehrendorfer zolliker Öffnung überqueren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergstraße‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bergstraße‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein zitternder Vater rast mit seinen beiden verängstigten Töchtern über verschneite Bergstraßen. [Die Zeit, 18.04.2013, Nr. 16]
Ich lebe mit 8000 Bürgern in einem Dorf an der Bergstraße. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.2000]
Auf einer engen Bergstraße verlor der Mann die Kontrolle über das Auto. [Bild, 13.07.2002]
Die Oase an der Bergstraße ist mehr als doppelt so groß. [Der Tagesspiegel, 17.04.2002]
Nein, ich wohne nicht hier, ich wohne in der Bergstraße, erwiderte Berger. [Friedländer, Hugo: Die Ermordung der achtjährigen Lucie Berlin. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 6476]
Zitationshilfe
„Bergstraße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergstra%C3%9Fe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergstock
Bergstiefel
Bergsteigerin
Bergsteigerei
Bergsteiger
Bergstrom
Bergsträßer
Bergsturz
Bergtal
Bergtod