Bergsturz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBerg-sturz
WortzerlegungBergSturz1
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Bergrutsch
Beispiel:
Bergstürze hatten die Straße unpassierbar gemacht

Thesaurus

Synonymgruppe
Bergsturz · ↗Felsrutsch · ↗Felssturz · ↗Steinlawine · ↗Steinschlag
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bergsturz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergsturz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bergsturz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch aus den fünfziger Jahren wird ein verheerender Bergsturz gemeldet.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.1995
Eine Simulation ergab: Würde sich der Bergsturz wiederholen, erreichte die Welle nach 70 Minuten Genf.
Die Zeit, 08.11.2012, Nr. 45
In den vergangenen Wochen häuften sich die Meldungen, die einen Bergsturz befürchten lassen.
Die Welt, 17.07.2004
Angesichts der Gefahr einer Flutwelle, die bei einem Bergsturz aus dem neuen See hervor bräche, wurden zwanzig Dörfer evakuiert.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.09.1987
Wenn die Bäume sterben, vergiftet von Abgasen aus Autos und Ölheizungen, werden viele Alpentäler unbewohnbar: Lawinen und Bergstürze bedrohen die Siedlungen.
Der Spiegel, 07.05.1984
Zitationshilfe
„Bergsturz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergsturz>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergstrom
Bergsträßer
Bergstraße
Bergstock
Bergstiefel
Bergtal
Bergtod
Bergtour
Bergulme
Bergung