Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bergungsarbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bergungsarbeit · Nominativ Plural: Bergungsarbeiten · wird meist im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ber-gungs-ar-beit
Wortzerlegung Bergung Arbeit
eWDG

Bedeutung

Rettungsarbeit
Beispiel:
nach wenigen Stunden konnten die Bergungsarbeiten eingestellt werden

Typische Verbindungen zu ›Bergungsarbeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergungsarbeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bergungsarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bergungsarbeiten gestalten sich sehr schwierig, denn aus den verschütteten Stollen dringt immer noch Gas. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1927]
Die Bergungsarbeiten dauerten etwa eine halbe Stunde bis 2 Uhr früh. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.2002]
Die Bergungsarbeiten zogen sich bis in den späten Nachmittag hin. [Die Welt, 14.10.2004]
Für die Bergungsarbeiten war die Straße vier Stunden voll gesperrt. [Bild, 12.10.1998]
Wegen der Bergungsarbeiten war die Straße etwa eine Stunde voll gesperrt. [Der Tagesspiegel, 29.07.2004]
Zitationshilfe
„Bergungsarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergungsarbeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergungsaktion
Bergung
Bergulme
Bergtour
Bergtod
Bergungsdampfer
Bergungsdienst
Bergungsgruppe
Bergungsgut
Bergungskommando