Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bergwanderer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bergwanderers · Nominativ Plural: Bergwanderer
Worttrennung Berg-wan-de-rer

Typische Verbindungen zu ›Bergwanderer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergwanderer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bergwanderer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über das Schicksal der anderen Bergwanderer ist derzeit noch nichts bekannt. [Süddeutsche Zeitung, 22.02.2000]
Als wir am nächsten Tag mit der Arbeit angefangen hatten, stand plötzlich eine Gruppe Bergwanderer vor dem Kloster. [Bild, 13.11.1998]
Die Bergwanderer kauerten über Nacht zusammen und versuchten, sich gegenseitig zu wärmen. [Süddeutsche Zeitung, 05.06.2001]
Wer sie zu sehen bekommen will, muß ein vorsichtiger und stiller Bergwanderer sein. [Süddeutsche Zeitung, 11.06.1994]
Am Montag wurde der Bergwanderer bei einer erneuten Suche entdeckt. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.2004]
Zitationshilfe
„Bergwanderer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergwanderer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergwand
Bergwald
Bergwacht
Bergvorsprung
Bergvolk
Bergwandern
Bergwanderung
Bergwasser
Bergweide
Bergwelt