Bergwerksgesellschaft

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBerg-werks-ge-sell-schaft

Typische Verbindungen zu ›Bergwerksgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bergwerksgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bergwerksgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun kann man sich über den Wert von Bergwerksgesellschaften, die weitab jeder Rentabilität arbeiten, trefflich streiten.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.2001
Der Trick war zu verlockend, um nicht auch andere Bergwerksgesellschaften einfallsreich werden zu lassen.
Die Zeit, 12.02.1968, Nr. 07
Vor einem solchen Hintergrund war es für die Bergwerksgesellschaften und Ölbohrer einfach wirtschaftlich nicht attraktiv neue Vorkommen zu erschließen.
Die Welt, 12.03.2005
Wir landeten schließlich in einen Vertrag mit der Bergwerksgesellschaft Lothringen in Bochum.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Damals gab es an der Ruhr Dutzende von Bergwerksgesellschaften, teilweise unter der Regie großer Konzerne.
Der Tagesspiegel, 22.05.2002
Zitationshilfe
„Bergwerksgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bergwerksgesellschaft>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bergwerksdirektor
Bergwerksbesitzer
Bergwerksaktie
Bergwerk
Bergwelt
Bergwertung
Bergwesen
Bergwiese
Bergwind
Bergzinne