Berichterstattung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-richt-er-stat-tung
WortzerlegungBerichtErstattung
Wortbildung mit ›Berichterstattung‹ als Letztglied: ↗Börsenberichterstattung · ↗Gerichtsberichterstattung · ↗Kriegsberichterstattung · ↗Medienberichterstattung · ↗Presseberichterstattung · ↗Segmentberichterstattung · ↗Segmentsberichterstattung · ↗Sozialberichterstattung · ↗Sportberichterstattung
eWDG, 1967

Bedeutung

Information durch einen Bericht
a)
Information durch einen Bericht in der Presse
Beispiele:
eine genaue, prompte, wahrheitsgemäße, tendenziöse Berichterstattung
die Berichterstattung der Zeitungen über die Konferenz beschränkte sich auf knappe Kommentare, verbreitete sich in ausführlichen Leitartikeln
b)
Information durch einen Bericht in amtlichem Auftrag
Beispiele:
der Vorsitzende der Kommission ergriff das Wort zur Berichterstattung
der Botschafter reiste zur Berichterstattung über die jüngsten politischen Geschehnisse in seine Heimat

Thesaurus

Synonymgruppe
Bericht · Berichterstattung · ↗Botschaft · ↗Meldung · ↗Mitteilung · ↗Nachricht · ↗Neuigkeit · ↗Report  ●  ↗Kunde  geh., veraltet
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Information · Nachrichtengehalt · Nachrichteninhalt
  • Prinzip der umgekehrten Pyramide · Trichteraufbau
  • allgemein bekannt werden · an die Öffentlichkeit gelangen · ans Licht der Öffentlichkeit kommen · öffentlich bekannt werden  ●  das Licht der Öffentlichkeit erblicken  ironisierend · im Fernsehen kommen  ugs. · im Radio kommen  ugs. · in den Nachrichten kommen  ugs. · in der Zeitung stehen  ugs.
Synonymgruppe
Augenzeugenbericht · Bericht · Berichterstattung · ↗Dokumentarbericht · ↗Dokumentation · ↗Reportage · ↗Tatsachenbericht
Synonymgruppe
Berichterstattung  ●  Reporting  engl.
Synonymgruppe
(aktuelle) Berichterstattung · ↗Nachrichtensendung  ●  (die) Nachrichten  Hauptform · ↗News  engl., Jargon
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Irak-Krieg Kommentierung Massenmedium Medium Presse aktuell ausführlich ausgewogen einseitig fair journalistisch kontinuierlich kritisch lokal medial negativ objektiv redaktionell regional reißerisch sachlich seriös tendenziös umfangreich umfassend unabhängig unfair unliebsam unterbinden zeitnah

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berichterstattung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur eine etwa zehnminütige Äußerung war frei für die Berichterstattung.
Die Zeit, 24.10.2007 (online)
Die wird zunächst einmal besonders auf die landespolitische Berichterstattung achten.
Der Tagesspiegel, 24.05.2005
Dagegen haben die Analysen nach der Wahl einen festen Platz in der politischen Berichterstattung erobert.
o. A. [dr./eli.]: Wahlanalysen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Besonders verdrießt mich jeden Tag die Leere unserer Berichterstattung, vor allem des Radios.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1955. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1955], S. 622
Wenn es ein einzelner Mord wäre, würde ich der Berichterstattung meinetwegen, wenn auch ungern, freien Lauf lassen.
Jacques, Norbert: Dr. Mabuse, der Spieler, Gütersloh: Bertelsmann 1961 [1920], S. 74
Zitationshilfe
„Berichterstattung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berichterstattung>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berichterstatter
Berichter
berichten
Bericht
Beriberi
berichtigen
Berichtigung
Berichtsaison
Berichtsheft
Berichtsjahr