Berlinerisch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular 1: Berlinerisch · Genitiv Singular 2 (selten): Berlinerischs · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Berlinerische · Substantiv (Neutrum), nur mit bestimmtem Artikel · Genitiv Singular: Berlinerischen · wird nur im Singular verwendet
Die Verwendung der beiden möglichen Formen des Wortes richtet sich einerseits nach formalen Kriterien, andererseits tendenziell auch nach der beabsichtigten Bedeutung. Die Form ohne »-e« ist die einzige Möglichkeit, wo sonst starke Formen des Adjektivs gefordert wären (Ich verstehe kein Berlinerisch). Sie wird gewöhnlich dann verwendet, wenn von verschiedenen Ausprägungen der Sprache die Rede ist (das alltägliche Berlinerisch, im Berlinerisch der Jugend) und steht häufiger als Subjekt und Objekt (ohne Artikel: Ich verstehe Berlinerisch) als in anderen Rollen (der Klang ihres Berlinerisch(s)). Die Form mit »-e«, die immer mit Artikel steht, kann in allen Fällen verwendet werden, wo schwache Adjektivendungen vorkommen (aus dem Berlinerischen ins Hochdeutsche übertragen, der Klang ihres Berlinerischen). Sie wird gewöhnlich verwendet, wenn die Sprache allgemein gemeint ist (das Berlinerische ist ein schöner Dialekt).
Aussprache [bɛʁˈliːnəʀɪʃ] · [bɛʁˈliːnəʀɪʃə]
Worttrennung Ber-li-ne-risch ● Ber-li-ne-ri-sche
Grundform berlinerisch
Formgeschichte Das Wort Berlinerisch ist jünger und seltener als das im Wesentlichen gleichbedeutende, stilistisch bevorzugte Berlinisch.
ZDL-Verweisartikel, 2020

Bedeutung

Synonym zu Berlinisch
Beispiele:
Beliebt sind dagegen das Bayerische und das Berlinerische – und am allerliebsten mögen die Deutschen das norddeutsche Platt. [Der Spiegel, 13.06.2008 (online)]
Typisch, stöhnt der Herr mit den Rostbratwürstchen, was seine Gangnachbarin als Stichwort versteht, in derbem Berlinerisch ihre schlimmsten Bahn‑Verspätungen aufzuzählen[…]. [Welt am Sonntag, 26.08.2018]
Dabei ist auch der »Metrolekt« Berlinerisch eine Weltsprache: Flamen, Hugenotten, Polen, Russen – sie alle haben ihre Spuren hinterlassen. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.2017]
Am Originalschauplatz im Köpenicker Rathaushof wird das bekannte Bühnenstück um den Hauptmann mit Liedtexten und Dialogen auf Berlinerisch zu neuem Leben erweckt. [blog.visitberlin.de, 20.06.2016, aufgerufen am 14.09.2018]
Die Strippe ist im Berlinerischen auch eine Bezeichnung für den Telefondraht, was sich bei Redensarten zeigt, die erst im 20. Jahrhundert aufgekommen sind: sich an die Strippe hängen: anfangen zu telefonieren, verschiedene Personen nacheinander anzurufen suchen. [Röhrich, Lutz: Strippe. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000, S. 6342. Zitiert nach: Röhrich, Lutz: Strippe. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten, Freiburg u. a.: Herder 1994 [1973].]

Thesaurus

Synonymgruppe
Berliner Dialekt · Berlinerisch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Berlin · ↗Bundeshauptstadt · Hauptstadt von Deutschland · deutsche Hauptstadt  ●  Berlin, Hauptstadt der DDR  fachspr., historisch, DDR · Bärlin  ugs., scherzhaft · Spreeathen  ugs. · Spreemetropole  ugs. · Weltstadt mit Herz und Schnauze  ugs.
  • berlinern · mit Berliner Dialekt sprechen
  • Berlinismus · ↗Berolinismus
Zitationshilfe
„Berlinerisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berlinerisch>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
berlinerisch
Berliner
Berline
Berlinale
Berlin
berlinern
Berlinisch
Berlinische
Berlocke
Berme