Berlinisch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular 1: Berlinisch · Genitiv Singular 2 (selten): Berlinischs · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Berlinische · Substantiv (Neutrum), nur mit bestimmtem Artikel · Genitiv Singular: Berlinischen · wird nur im Singular verwendet
Die Verwendung der beiden möglichen Formen des Wortes richtet sich einerseits nach formalen Kriterien, andererseits tendenziell auch nach der beabsichtigten Bedeutung. Die Form ohne »-e« ist die einzige Möglichkeit, wo sonst starke Formen des Adjektivs gefordert wären (Ich verstehe kein Berlinisch). Sie wird gewöhnlich dann verwendet, wenn von verschiedenen Ausprägungen der Sprache die Rede ist (das alltägliche Berlinisch, im Berlinisch der Jugend) und steht häufiger als Subjekt und Objekt (ohne Artikel: Ich verstehe Berlinisch) als in anderen Rollen (der Klang ihres Berlinisch(s)). Die Form mit »-e«, die immer mit Artikel steht, kann in allen Fällen verwendet werden, wo schwache Adjektivendungen vorkommen (aus dem Berlinischen ins Hochdeutsche übertragen, der Klang ihres Berlinischen). Sie wird gewöhnlich verwendet, wenn die Sprache allgemein gemeint ist (das Berlinische ist ein schöner Dialekt).
WorttrennungBer-li-nisch ● Ber-li-ni-sche
Grundformberlinisch
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

ostmitteldeutscher, durch das Niederdeutsche und zahlreiche andere sprachliche Einflüsse geprägter Dialekt in Berlin und der unmittelbaren Umgebung   Alltagssprache in besonders den östlichen und Randbezirken Berlins
Beispiele:
Was kommt in der witzigen Schnoddrigkeit des Berlinischen nicht alles zum Ausdruck? [Berliner Zeitung, 05.04.1953]
Vor Gott sind bekanntlich alle Menschen Berliner, auch wenn sie nicht berlinern, also weiter tapfer »ich« sagen und ans Schöne glauben. Der Großstadtjargon hat freilich seine Vorzüge, erlaubt Sentimentalitäten und Ruppigkeit, ohne anstößig zu werden. Man kann auf Berlinisch fast alles sagen. [Süddeutsche Zeitung, 02.12.2017]
Und er [ein Komiker] hat es geschafft, das Berlinische, dem man immer Schnelligkeit, Schlagfertigkeit nachgesagt hat, besonders langsam zu sprechen, als wolle er mit den Worten geizen. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.2017]
Ich spreche besseres Österreichisch (auch wenn ich nicht recht weiß, welchen Dialekt denn) als Berlinisch. [SIEMUND, 17.05.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Im Berlinischen gibt es kein »sagen« – es heißt: saren. [Die Welt, 02.09.2013]
Zitationshilfe
„Berlinisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berlinisch>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
berlinisch
berlinern
berlinerisch
Berliner
Berline
Berlocke
Berme
Bermuda-Shorts
Bermudadreieck
Bermudas