Bernsteinschmuck, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBern-stein-schmuck
WortzerlegungBernsteinSchmuck

Verwendungsbeispiele für ›Bernsteinschmuck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Seeufer machen sich zahlreiche Händler mit ihrem glänzenden Bernsteinschmuck Konkurrenz.
Die Welt, 29.10.2004
Mit Zauberlampen und Bernsteinschmuck präsentieren sie einen kleinen Ausschnitt aus ihrem Angebot.
Die Welt, 03.06.2004
Kleine Filme zeigen, wie er mit vollem Bart und im Norwegerpulli mal Bäume fällt, mal Pfeile und Bernsteinschmuck bastelt.
Die Zeit, 24.05.2007, Nr. 22
Die Taucher hoben auch ihre Schwerter, Rasierklingen und edlen Bernsteinschmuck.
Bild, 05.10.2005
Sie preisen schillernd lackierte "Puppen in der Freizeit Puppe" an, hastig gemalte Aquarelle mit Motiven aus den engen Gassen der Stadt, und Bernsteinschmuck Mode zuhauf.
Der Tagesspiegel, 01.06.2001
Zitationshilfe
„Bernsteinschmuck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bernsteinschmuck>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bernsteinperle
Bernsteinkette
bernsteingelb
Bernsteingehänge
Bernsteinfischerei
Bernsteinschnecke
Bernsteinspitze
berohren
Berohrung
Berolina