Berserkerwut, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBer-ser-ker-wut
WortzerlegungBerserkerWut
eWDG, 1967

Bedeutung

blinde Raserei
Beispiele:
einen Anfall von Berserkerwut bekommen
Trieben wir es mit unsrem Widerspruche zu weit, so konnte er in die ergötzlichste Berserkerwut geraten [KügelgenJugenderinnerungen308]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich ergriff den größten Pinsel und fiel mit Berserkerwut über mein Opfer her.
Die Zeit, 26.03.1965, Nr. 13
Die Traumata, die die Berserkerwut im Soldaten auslösen, bestehen nicht allein im unaussprechlichen Schrecken, den einer im Krieg erlebt hat.
Die Welt, 17.07.1999
Für diejenigen, denen andere Erfahrungen näher sind, ist es schwer, ihre Berserkerwut und das vorherrschende Gefühl von Klaustrophobie und Leerlauf loszuwerden.
Die Zeit, 15.07.1988, Nr. 29
Zitationshilfe
„Berserkerwut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berserkerwut>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
berserkern
berserkerhaft
Berserker
Bersagliere
Berolinismus
bersten
Berthe
Bertillonage
Bertram
berüchtigt