Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Berthe

Worttrennung Ber-the
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in der Damenmode um die Mitte des 19. Jahrhunderts   kragenartige Einfassung des Halsausschnittes

Typische Verbindungen zu ›Berthe‹ (berechnet)

bunte

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berthe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Berthe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Berthe Morisot zeigt ihn dort im Boot, beim Segeln an der Seine. [Süddeutsche Zeitung, 19.12.1998]
Das Eheglück ist auch nach fast einem Dreivierteljahrhundert noch perfekt, wenn man der 91jährigen Berthe glauben darf. [Süddeutsche Zeitung, 20.05.1997]
Für sie und andere Künstler wie Berthe Morisot war London ein wichtiger Markt. [Süddeutsche Zeitung, 29.03.1995]
Als Jean dies erkennt, ist es zu spät: Seine Verlobte Berthe bringt sich um, ihm selbst und seiner Mutter Fidès bleibt nur der Flammentod. [Die Zeit, 28.05.1998, Nr. 23]
Eine geheimnisvolle Vertrautheit verbindet die beiden, fängt Berthe Morisot doch einen Augenblick des Zauderns ein. [Die Zeit, 03.03.2008, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Berthe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berthe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berserkerwut
Berserker
Bersagliere
Berolinismus
Berolina
Bertillonage
Bertram
Beruf
Berufene
Berufsakademie