Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Berufsbild, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Berufsbild(e)s · Nominativ Plural: Berufsbilder
Aussprache 
Worttrennung Be-rufs-bild
Wortzerlegung Beruf Bild
eWDG

Bedeutung

Aufstellung über die wichtigsten Merkmale und Anforderungen eines Berufs
Beispiel:
die Berufsausbildung erfolgt auf der Grundlage des Berufsbildes

Thesaurus

Synonymgruppe
Berufsbild · Jobprofil

Typische Verbindungen zu ›Berufsbild‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufsbild‹.

Verwendungsbeispiele für ›Berufsbild‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum anderen passen die Inhalte der Ausbildung immer weniger zu der rasanten Entwicklung der Berufsbilder. [Die Zeit, 26.07.1996, Nr. 31]
Dabei hat sich das Berufsbild in den vergangenen 40 Jahren erheblich gewandelt. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 11]
Eine genaue Definition des neuen Berufsbildes gibt es allerdings nicht. [Die Zeit, 14.02.2012 (online)]
Es gibt zwar zurzeit wenig Jobs, aber es gab noch nie so viele Berufsbilder wie heute. [Die Zeit, 23.10.2002, Nr. 43]
Zug um Zug entstehen integrierte Büroarbeitsplätze mit einem neuen Berufsbild von höherer Qualifikation. [o. A. [thi.]: Textautomaten. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]]
Zitationshilfe
„Berufsbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufsbild>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsbezeichnung
Berufsbettler
Berufsbereich
Berufsberatung
Berufsberater
Berufsbildung
Berufsbildungsgesetz
Berufsbildungssystem
Berufsbildungswerk
Berufsbildungszentrum