Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Berufsbildung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Berufsbildung · Nominativ Plural: Berufsbildungen
Aussprache 
Worttrennung Be-rufs-bil-dung
Wortzerlegung Beruf Bildung
Wortbildung  mit ›Berufsbildung‹ als Erstglied: Berufsbildungsgesetz · Berufsbildungssystem · Berufsbildungswerk · Berufsbildungszentrum
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Berufsausbildung
Beispiel:
die Regierung richtet ihre besondere Aufmerksamkeit auf eine gründliche Berufsbildung

Thesaurus

Synonymgruppe
Berufsbildung · berufliche Bildung
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Berufsbildung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufsbildung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Berufsbildung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier lag sicherlich eine der Stärken der älteren deutschen Berufsbildung. [Die Zeit, 22.09.1978, Nr. 39]
Zugleich verlangten sie, Betriebe, die nicht ausbilden, an den Kosten der Berufsbildung zu beteiligen. [Süddeutsche Zeitung, 21.10.1996]
Die Regierung hat ein Gesetz über die duale Berufsbildung vorgelegt, das in einem Jahr in Kraft treten dürfte. [Die Welt, 21.08.2000]
Wo wird die Zeit beim Übergang von der Schule in die Berufsbildung vertrödelt? [Die Zeit, 04.10.2006, Nr. 41]
Als in dieser Weise nicht so stark sozial‑selektiv können die Abiturklassen in den Einrichtungen der Berufsbildung gelten. [Kursbuch, 1971, Bd. 24]
Zitationshilfe
„Berufsbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufsbildung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsbild
Berufsbezeichnung
Berufsbettler
Berufsbereich
Berufsberatung
Berufsbildungsgesetz
Berufsbildungssystem
Berufsbildungswerk
Berufsbildungszentrum
Berufsbiografie