Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Berufserfahrung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Berufserfahrung · Nominativ Plural: Berufserfahrungen
Aussprache 
Worttrennung Be-rufs-er-fah-rung
Wortzerlegung Beruf Erfahrung
eWDG

Bedeutung

in langen Jahren gesammelte Erfahrung im Beruf
Beispiele:
der Meister gab seine Berufserfahrung an die Jugend weiter
auf dem Kongress tauschten die Techniker ihre Berufserfahrungen miteinander aus

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitserfahrung · Berufserfahrung

Typische Verbindungen zu ›Berufserfahrung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufserfahrung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Berufserfahrung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In keinem anderen Unternehmen hätte ich ohne Berufserfahrung ähnliche Chancen gehabt. [Die Zeit, 24.09.1998, Nr. 40]
Und der Mann mit dreizehnjähriger Berufserfahrung erlebte dabei zum ersten Mal einen glatten Überschlag. [Die Zeit, 07.11.1997, Nr. 46]
Eine Weiterbildung zum Meister ist nach einigen Jahren Berufserfahrung möglich. [Die Zeit, 19.11.2013, Nr. 46]
Mit einigen Jahren Berufserfahrung ist die Weiterbildung zum Meister möglich. [Die Zeit, 15.10.2013, Nr. 42]
Sie hat ferner den Erwerb der erforderlichen Berufserfahrungen zu ermöglichen. [o. A.: Berufsbildungsgesetz (BBiG). In: BGBl I, 14.08.1969, S. 6244]
Zitationshilfe
„Berufserfahrung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufserfahrung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsentscheidung
Berufsekzem
Berufseinstieg
Berufseinsteigerin
Berufseinsteiger
Berufserfolg
Berufserkrankung
Berufserziehung
Berufsethik
Berufsethos