Berufsfrau, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Berufsfrau · Nominativ Plural: Berufsfrauen/Berufsleute
Neben der Pluralform auf ‑frauen ist auch die Pluralumschreibung mit ‑leute möglich. Diese Pluralform kann insbesondere dann verwendet werden, wenn keine Aussage über das natürliche Geschlecht der Beteiligten gemacht werden soll.
Aussprache [bəˈʀuːfsfʀaʊ̯]
Worttrennung Be-rufs-frau
Wortzerlegung BerufFrau
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
CH für einen bestimmten Beruf (meist einen handwerklichen, kaufmännischen o. ä. Lehrberuf) qualifizierte Frau
entsprechend der Bedeutung von Berufsmann (1), Berufsleute
Beispiele:
Die Matura soll bezeugen, dass die Studierfähigkeit an einer Universität oder Hochschule gewährleistet ist. Der Lehrabschluss soll die Fähigkeit als Berufsmann, Berufsfrau bestätigen. [Luzerner Zeitung, 18.05.2020]
Ihr Berufsherz blutete. Denn das Lehratelier der Damenschneiderinnen in Liestal bleibt ab sofort geschlossen. […] Für die vier letzten Berufsfrauen kommt erschwerend dazu, dass bis jetzt noch keine eine Stelle gefunden hat. [Basler Zeitung, 25.06.2004]
Selber hat [Friseurmeister] Philipp M[…] 40 Lehrlinge ausgebildet. Gar während 35 Jahren wirkte er als Experte an den Thurgauer Lehrabschlussprüfungen – die letzten 21 Jahre als Chefexperte. Nun übergibt er diese Aufgabe einer jüngeren Berufsfrau. [Thurgauer Zeitung, 14.07.2020]
Die Lehrzeit ist nun zu Ende. Jetzt fängt das Leben als Berufsfrau, als Berufsmann an. Sie werden neue Erfahrungen in der beruflichen Praxis machen, Chancen packen und dazulernen. [Luzerner Zeitung, 26.08.2019]
Samanta K[…] schaffte es in die Nationalmannschaft der Schreiner. Die angehende Berufsfrau aus Dettighofen ist die einzige Frau im neunköpfigen Kader. Ausschlaggebend war ihr zweiter Platz bei den Schreinermeisterschaften in Altstätten. [Thurgauer Zeitung, 28.05.2018]
Höhere Fachprüfungen verfolgen zwei Ziele: Zum einen qualifizieren sie Berufsleute als Expertinnen und Experten in ihrem Berufsfeld. Zum anderen bereiten sie Absolvierende auf das Leiten eines Unternehmens vor. [Basler Zeitung, 11.05.2015]
Übersetzen sei alles andere als eine exakte Wissenschaft, sagte mir eine erfahrene Berufsfrau. [Neue Zürcher Zeitung, 07.06.2014]
2.
seltener, allgemeiner berufstätige Frau
entsprechend der Bedeutung von Berufsmann (2), Berufsleute (2)
Beispiele:
Frauen haben oft mehrere Hüte gleichzeitig an: Sie sind Berufsfrau, Mutter, Hausfrau und Partnerin. [Bote der Urschweiz, 27.04.2019]
Die erfolgreiche »Berufsfrau« der achtziger Jahre trägt, wie die Mehrzahl der im Hotel »Metropole« anwesenden Managerinnen bewies, ein dezent gemustertes Deux‑Pièce mit Schleifenbluse – und Führungsverantwortung. [konkret, 2000 [1987]]
Selbstbewusste Berufsfrauen, deren Partner […] ebenso für die Kinder und den Haushalt da sind – solche Vorbilder brauchen unsere Töchter und Söhne. [Basler Zeitung, 30.11.2011]
»Bei uns steht der Gesundheitssport an oberster Stelle. Hier findet aber auch die gestresste Berufsfrau oder der ‑mann abwechslungsreiche und erholende Stunden. Die Übungsstunde ist auch als Ausgleich zum Berufsalltag hervorragend geeignet«[…]. [Leipziger Volkszeitung, 20.12.2000]
Mit der freien Gruppe »Berufsfrauen stärken sich gegenseitig« soll das Thema Kinder‑Küche‑Karriere aufgegriffen werden. Bei den Treffen […] sollen Netzwerke entstehen[,] »die Berufstätigen oder Frauen, die sich neu orientieren wollen, Halt geben«[…]. [Frankfurter Rundschau, 22.04.2000]
Die Mutterfigur ist innerhalb der Frauenbewegung umstritten. An ihr entzündet sich noch immer der Konflikt zwischen Familien‑ und Berufsfrau. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.06.1996]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Berufsfrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufsfrau>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsfotograf
Berufsforschung
Berufsfindung
Berufsfeuerwehr
Berufsfeld
Berufsfreiheit
berufsfremd
Berufsfußball
Berufsfußballer
Berufsgeheimnis