Berufsheer

Worttrennung Be-rufs-heer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Heer aus Berufssoldaten

Typische Verbindungen zu ›Berufsheer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufsheer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Berufsheer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ruft die Deutschen auf, so schnell wie möglich den Übergang zu einem Berufsheer zu vollziehen.
Süddeutsche Zeitung, 13.05.2000
Es gebe viele Situationen, die mit einem Berufsheer nicht zu bewältigen seien.
Die Zeit, 28.01.2013, Nr. 04
Nach der Zerstörung hätten die Staaten mit Berufsheer keine Reserven.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Während die beiden Berufsheere um die erste Entscheidung kämpfen, beginnt hinter ihnen die Aufstellung der Verteidigungskräfte des Landes.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.04.1928
Die Voraussetzung für die Kohortentaktik ist das Berufsheer, das an die Stelle des Bürgerheeres getreten ist.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Erster Teil: Das Altertum, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 836
Zitationshilfe
„Berufsheer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufsheer>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsgruppe
Berufsgrund
Berufsgeschäft
berufsgenossenschaftlich
Berufsgenossenschaft
Berufsidealismus
Berufsinformationszentrum
Berufsinteresse
Berufsjahr
Berufsjugendliche