Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Berufsmörder, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Berufsmörders · Nominativ Plural: Berufsmörder
Worttrennung Be-rufs-mör-der
Wortzerlegung Beruf Mörder

Verwendungsbeispiele für ›Berufsmörder‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Solche Berufsmörder fliegen aus Tschetschenien ein, erledigen ihren Auftrag und verschwinden noch am gleichen Tag. [Die Welt, 20.01.2003]
Ein Kamerateam begleitet einen Berufsmörder bei seiner "Arbeit" und wird selbst in die Aktivitäten des Killers hineingezogen. [Süddeutsche Zeitung, 29.01.2000]
Und hat dieser Staat dann das Recht, eine Berufsarmee, also eine Truppe von Berufsmördern, zu unterhalten? [Die Zeit, 16.10.1995, Nr. 42]
Ein Berufsmörder erzählt, dass in Paris ein riesiger Eisenturm gebaut worden sei, extra für Selbstmörder. [Süddeutsche Zeitung, 01.04.2003]
Sparafucile tritt zu ihm, bietet ihm seine Dienste als Berufsmörder. [Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 270]
Zitationshilfe
„Berufsmörder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufsm%C3%B6rder>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsmusiker
Berufsmensch
Berufsmaturität
Berufsmaturand
Berufsmatura
Berufsoffizier
Berufsoptimist
Berufsorchester
Berufsordnung
Berufsorganisation