Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Berufspendler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Berufspendlers · Nominativ Plural: Berufspendler
Worttrennung Be-rufs-pend-ler
Wortzerlegung Beruf Pendler

Typische Verbindungen zu ›Berufspendler‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufspendler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Berufspendler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Betroffen von dem Ausfall waren am Morgen vor allem Zehntausende Berufspendler. [Die Zeit, 15.11.2012 (online)]
Zudem gelte es, die Berufspendler von einem Umsteigen auf das Auto abzuhalten. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.1996]
Da müssen Berufspendler und andere mit dem Zug fahren und haben keine Wahl. [Der Tagesspiegel, 21.05.2003]
Berufspendler sollten sich möglichst in der Stadt einquartieren oder gleich zuhause bleiben. [Der Tagesspiegel, 10.09.2000]
Unabhängig davon muss auch mit einer erheblichen Zahl von Berufspendlern gerechnet werden. [Süddeutsche Zeitung, 12.04.2001]
Zitationshilfe
„Berufspendler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufspendler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsorientierung
Berufsorganisation
Berufsordnung
Berufsorchester
Berufsoptimist
Berufsperspektive
Berufspflicht
Berufsphotograph
Berufspolitiker
Berufsposition