Berufspolitiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Berufspolitikers · Nominativ Plural: Berufspolitiker
Aussprache [bəˈʀuːfspoˌliːtikɐ]
Worttrennung Be-rufs-po-li-ti-ker
Wortzerlegung BerufPolitiker
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

jmd., der hauptberuflich, nicht ehrenamtlich als Politiker tätig ist
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein erfahrener, gestandener Berufspolitiker; ein reiner Berufspolitiker
in Präpositionalgruppe/-objekt: eine Kaste von Berufspolitikern
als Genitivattribut: der Typ, Prototyp des Berufspolitikers
als Prädikativ: eine Karriere als Berufspolitiker [anstreben]
Beispiele:
Da sich unter den 669 Parlamentariern viele Berufspolitiker mit beamtenähnlicher Rechtsstellung befinden, dürfte die parteiübergreifende Fraktion der Staatsdiener annähernd die Fünfzig‑Prozent‑Marke erreicht haben. [Die Zeit, 08.10.1998]
Der gebürtige Westfale, Jahrgang 1946, ist ein »Berufspolitiker« der alten Schule, er saß 40 Jahre für die CDU im Europaparlament, führte dort zeitweise den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten und kannte sich wie kaum ein anderer im Brüsseler Dschungel aus. [Die Welt, 17.02.2020]
Die SPD‑Basis fordert weniger Berufspolitiker und mehr Ehrenamtliche im Bundesvorstand ihrer Partei. [Bild, 23.04.2019]
Den in der Bundesrepublik […] verwendeten Begriff der Rotation haben im politischen Kontext die Grünen monopolisiert. Er meint den regelmäßigen Austausch von Mandatsträgern auch während einer laufenden Amtszeit. Mit dieser Regelung wollten die Grünen das Entstehen einer Kaste von Berufspolitikern vermeiden. [Rotation. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000, München: DIZ 2000 [1989]]
Selbst in den formell bescheidenen Stellungen vermag den Berufspolitiker das Bewußtsein von Einfluß auf Menschen, von Teilnahme an der Macht über sie, vor allem aber: das Gefühl, einen Nervenstrang historisch wichtigen Geschehens mit in Händen zu halten, über den Alltag hinauszuheben. [Weber, Max: Politik als Beruf. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Politische Schriften, München: Drei Masken Verl. 1921 [1919], S. 435]

letzte Änderung:

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Berufspolitiker · ↗Politiker · ↗Volksvertreter
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Berufspolitiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufspolitiker‹.

Zitationshilfe
„Berufspolitiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufspolitiker>, abgerufen am 16.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsphotograph
Berufspflicht
Berufsperspektive
Berufspendler
berufspädagogisch
berufspolitisch
Berufsposition
Berufspraktikum
berufspraktisch
Berufspraxis