Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Berufspraktikum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Berufspraktikums · Nominativ Plural: Berufspraktika/Berufspraktiken
Aussprache  [bəˈʀuːfspʀaktikʊm]
Worttrennung Be-rufs-prak-ti-kum
Wortzerlegung Beruf Praktikum
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

praktischer (1) Teil schulischer oder universitärer Bildungsgänge, bei dem die Schüler oder Studenten durch Teilnahme am Arbeitsprozess die Bedingungen der Arbeitswelt (in einem sie interessierenden Gebiet) kennenlernen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein dreimonatiges, einjähriges Berufspraktikum
als Akkusativobjekt: ein Berufspraktikum absolvieren
Beispiele:
Nach dem Vorbild der Realschule, an der Berufspraktiken seit Jahren verpflichtend sind, sollte den jungen Menschen ein Einblick in das weite Berufsfeld ermöglicht werden und ihnen so auch geholfen werden, sich unter den jeweiligen Berufen etwas vorstellen zu können. [Südkurier, 12.04.2008]
Nach erfolgreichem Abschluss der zweijährigen theoretischen Ausbildung erfolgt die Zulassung zum Berufspraktikum. Unsere Fachakademie für Sozialpädagogik befähigt die Studierenden, in Kindertageseinrichtungen (Kindergärten, Kinderkrippen, Kinderhorten), Heimen und Einrichtungen der Jugendpflege sowie in anderen sozialpädagogischen Einrichtungen als Erzieherin oder Erzieher selbständig tätig zu sein. [Aufnahmevoraussetzungen für die fünfjährige Ausbildung mit SPS, 20.07.2020, aufgerufen am 31.08.2020]
Je nach Bundesland müssen Schüler der Klassen acht bis elf unabhängig von der Schulart ein bis zwei Berufspraktika absolvieren. [Süddeutsche Zeitung, 10.03.2016]
Eine gestalterische Grundausbildung zum Designer mit eidgenössischem Fachausweis und Berufsmatura an der Walliser Schule für Gestaltung (SFG) in Siders ist vom Bund anerkannt worden. […] Der Lehrgang dauert vier Jahre, wovon ein Jahr Berufspraktika sind. [Neue Zürcher Zeitung, 06.07.2000]
Ich habe schon direkt nach meinem Berufspraktikum im vergangenen Jahr einen Vertrag als Kraftfahrzeugmechaniker unterschrieben. [Die Zeit, 19.07.1996]
Das Berufspraktikum (in den technischen Disziplinen »Ingenieurpraktikum«) wird in der Industrie, der Landwirtschaft oder in gesellschaftlichen Institutionen absolviert. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6555]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Berufspraktikum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufspraktikum‹.

Zitationshilfe
„Berufspraktikum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufspraktikum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsposition
Berufspolitiker
Berufsphotograph
Berufspflicht
Berufsperspektive
Berufspraxis
Berufsprestige
Berufsprofil
Berufspädagoge
Berufspädagogik