Berufspraxis, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Berufspraxis · Nominativ Plural: Berufspraxen
Aussprache
WorttrennungBe-rufs-pra-xis

Typische Verbindungen zu ›Berufspraxis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufspraxis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Berufspraxis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf die Berufspraxis muss der Bachelor in jedem Fall vorbereiten.
Der Tagesspiegel, 18.10.2001
Sollte es doch nicht so weit her sein mit der Berufspraxis?
Die Zeit, 03.07.1987, Nr. 28
Und in der Berufspraxis zeigt sich, daß der angebliche Alleswisser zunächst kaum zu gebrauchen ist.
o. A. [pra]: Einheitsjurist. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Unter »Berufspraxis« versteht man die Anwendung der Erkenntnisse und Methoden der wissenschaftlichen Psychologie durch Psychologen.
Franke, Thomas W.: Berufspraxis des Psychologen. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 435
Sachverständige aus der Berufspraxis sollen an der Vorbereitung entsprechender Empfehlungen beteiligt werden.
o. A.: Hochschulrahmengesetz (HRG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Berufspraxis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufspraxis>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
berufspraktisch
Berufspraktikum
Berufsposition
berufspolitisch
Berufspolitiker
Berufsprestige
Berufsprofil
Berufsqualifikation
berufsqualifizierend
Berufsrecht