Berufsrichter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Berufsrichters · Nominativ Plural: Berufsrichter
WorttrennungBe-rufs-rich-ter

Typische Verbindungen zu ›Berufsrichter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufsrichter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Berufsrichter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleichberechtigt mit Berufsrichtern entschieden sie darüber, ob jemand verurteilt oder freigesprochen werde.
Die Zeit, 06.06.2011, Nr. 23
Diese haben die gleichen Rechte und die gleiche Verantwortung wie Berufsrichter.
Die Welt, 22.08.2000
In dieser Zuständigkeit ist das Gericht mit fünf Berufsrichtern besetzt.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 478
In dieser Zuständigkeit ist das Gericht mit fünf Berufsrichtern besetzt.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 475
Hier aber sind von den Siegermächten die hervorragendsten Berufsrichter mit der Abwicklung des Verfahrens beauftragt worden.
o. A.: Einhunderteinundsiebzigster Tag. Donnerstag, 4. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12618
Zitationshilfe
„Berufsrichter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufsrichter>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsrevolutionär
berufsrechtlich
Berufsrecht
berufsqualifizierend
Berufsqualifikation
Berufsrisiko
Berufsrolle
Berufsschaden
Berufsschauspieler
Berufsschule