Berufsrolle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Berufsrolle · Nominativ Plural: Berufsrollen
WorttrennungBe-rufs-rol-le
WortzerlegungBerufRolle2
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

durch die Berufstätigkeit ausgefüllte soziale Rolle² (1 u. 2); Gesamtheit der (tatsächlichen, vorgestellten, geforderten) Funktionen, die mit der Ausübung eines Berufs (1) verbunden ist
Beispiele:
Ich versuche mich nicht als Privatperson zu sehen, sondern in meiner Berufsrolle als Lehrerin. [Die Zeit, 16.8.2006, Nr. 13]
Große Teile der Journalisten hätten ihre Berufsrolle verkannt und die aufklärerische Funktion ihrer Medien vernachlässigt, indem sie »Losungen der politischen Elite« unkritisch übernommen hätten, so Michael Haller, […] emeritierter Journalistikprofessor. [Süddeutsche Zeitung, 21.07.2017]
[…] was die Uniform signalisiere, gehöre zu seinem Berufsbild. […] Optisch Teil einer Zunft zu sein, verändert die Menschen – die meisten stehen in ihrer Berufsrolle aufrecht da, selbstbewusst. In Jeans und T-Shirt indes neigen sie verschämt den Kopf zur Seite, verlagern das Gewicht. [Spiegel, 04.05.2012 (online)]
So sehr sich durch die Entwicklung in der spezialisierten Großgesellschaft die Berufsrollen von Mann und Frau angleichen mögen, es bleibt ein natürlicher, biologisch bedingter Unterschied. [Schwarzer, Alice, Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a.M.: Fischer 1975, S. 220]
Und diese Rollen lassen sich auch nicht immer konfliktlos vereinigen. Der vielbeschäftigte Arzt etwa kann sich durch seine Berufsrolle verhindert sehen, seine Rolle als Vater so gut zu spielen, wie er eigentlich möchte. [Die Zeit, 09.12.1966]
allgemeiner Tätigkeitsfeld, dem bestimmte Arbeitsanforderungen zugrunde liegen; Beruf
Beispiele:
Ein Studium befähigte traditionell grundsätzlich für eine breite berufliche Praxis, nun wird stillschweigend vorausgesetzt, dass den Studiengängen konkrete Berufsrollen entsprechen. [bildungsethik, 03.06.2016, aufgerufen am 14.09.2018]
Man blickt in die Antike zurück, um aus dem Fundus der antiken Berufsrollen einige neue Funktionen der Gegenwart zu legitimieren. So kommt es etwa, dass der Typus des Philologen wiederauftaucht[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 18.02.2017]
Das Ensemble der Klasse 10c begeisterte mit dem Sketch »Wenn ich nicht auf der Bühne wär« in verschiedenen Berufsrollen anschaulich bewegt, gemäß dem berufsorientierenden Schwerpunkt der Schule. [BrachinaImagePress.de, 06.07.2016, aufgerufen am 14.09.2018]
»Rationale« Buchführung, die Verwaltung von Großbetrieben, die betriebliche und überbetriebliche Planung der Produktion, die Rationalisierung des Handels und andere Faktoren begründen das Entstehen einer Vielzahl von neuen Berufsrollen, die von Angestellten und Beamten ausgefüllt werden. [Dahrendorf, Ralf, Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 39]
Zitationshilfe
„Berufsrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufsrolle>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsrisiko
Berufsrichter
Berufsrevolutionär
berufsrechtlich
Berufsrecht
Berufsschaden
Berufsschauspieler
Berufsschule
Berufsschüler
Berufsschullehrer