Berufsschaden, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBe-rufs-scha-den
WortzerlegungBerufSchaden
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Berufskrankheit
Beispiel:
die Berufsschäden durch eine sitzende Tätigkeit

Verwendungsbeispiel für ›Berufsschaden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von soziologischen Untersuchungen über Arbeitsbedingungen, Betriebsklima, Berufsschäden nimmt nur ein kleiner Kreis von Spezialisten Kenntnis.
Die Zeit, 23.01.1967, Nr. 04
Zitationshilfe
„Berufsschaden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufsschaden>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsrolle
Berufsrisiko
Berufsrichter
Berufsrevolutionär
berufsrechtlich
Berufsschauspieler
Berufsschule
Berufsschüler
Berufsschullehrer
Berufsschulpflicht