Berufsschauspieler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Berufsschauspielers · Nominativ Plural: Berufsschauspieler
Aussprache [bəˈʀuːfsʃaʊ̯ʃpiːlɐ]
Worttrennung Be-rufs-schau-spie-ler
Wortzerlegung BerufSchauspieler
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Person, die ihre schauspielerische Tätigkeit als Beruf ausübt
Beispiele:
Sie [Schüler] wurden alle in speziellen Castings ausgewählt und haben nun die Chance mit Berufsschauspielern zusammen auf der Bühne zu stehen. [Süddeutsche Zeitung, 06.07.2002]
Von den 150 Darstellern sind die meisten Laienschauspieler aus dem Ort. Sie sagen nicht Text auf, sie interpretieren ihre Rolle. Die Grenze zwischen Berufsschauspielern und Laien verschwimmt. [Die Zeit, 04.07.2013]
An der Inszenierung wirkten nicht weniger als 4.000 Rotarmisten, Arbeiterjugend aus den Theaterzirkeln und vereinzelt Berufsschauspieler mit. [Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 466]
Neben versierten Berufsschauspielern wie Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär […] stehen diesmal zahlreiche Jugendliche [für den »Tatort«] vor der Kamera. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.1999]
Aber nur der […] Darsteller des Christus und der […] Luzifer waren Berufsschauspieler, die kleine Maria ein siebzehnjähriges Schulmädchen. [Die Zeit, 05.07.1951]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Berufsschauspieler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufsschauspieler>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsschaden
Berufsrolle
Berufsrisiko
Berufsrichter
Berufsrevolutionär
Berufsschule
Berufsschüler
Berufsschullehrer
Berufsschulpflicht
berufsschwach