Berufstitel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Berufstitels · Nominativ Plural: Berufstitel
Aussprache[bəˈʀuːfsˌtiːtl̩] · [bəˈʀuːfsˌtɪtl̩]
WorttrennungBe-rufs-ti-tel
WortzerlegungBerufTitel

Thesaurus

Synonymgruppe
Amtstitel · ↗Anrede · Berufstitel · ↗Titel
Unterbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Berufstitel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man das abschaffen will, gibt man die Führung der Berufstitel frei.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.2003
Eine genaue Zählung ist schwierig, denn PR-Berater ist kein Berufstitel, der an eine spezielle Ausbildung gebunden wäre.
Die Zeit, 05.08.2002, Nr. 31
Heute ist Karl Flanner 87 Jahre alt und trägt den Berufstitel Professor.
Die Zeit, 11.02.2008, Nr. 06
Die Verleihung des Berufstitels erhielt der 73-Jährige für seine Verdienste um die österreichische Wirtschaft, teilte seine Firma am Mittwoch in der Hansestadt mit.
Die Welt, 10.07.2003
Eine "makellose Berufslaufbahn", so die Selbstdarstellung, bescherte ihm "acht akademische Dienst- und Berufstitel".
Der Spiegel, 07.05.1984
Zitationshilfe
„Berufstitel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufstitel>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufstätigkeit
Berufstätige
berufstätig
Berufsstruktur
Berufsstolz
Berufstracht
Berufstradition
Berufstreue
berufsunfähig
Berufsunfähigkeit