Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Berufstreue, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Be-rufs-treue
Wortzerlegung Beruf Treue
eWDG

Bedeutung

Treue zum Beruf
Beispiel:
die Berufstreue der Handwerksmeister ist sprichwörtlich

Verwendungsbeispiele für ›Berufstreue‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Berufstreue hängt auch mit der im internationalen Vergleich guten Bezahlung der deutschen Lehrer zusammen. [Süddeutsche Zeitung, 18.03.2004]
Z. lehnt Luthers Idee vom »Gottesdienst« im Beruf als dem maßgebenden Gesichtspunkte für die Berufstreue ab. [Weber, Max: Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. I, Tübingen: Mohr 1920 [1920], S. 133]
Zitationshilfe
„Berufstreue“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufstreue>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufstradition
Berufstracht
Berufstitel
Berufsstruktur
Berufsstolz
Berufstätige
Berufstätigkeit
Berufsunfähigkeit
Berufsunfähigkeitsrente
Berufsunfähigkeitsversicherung