Berufsverbrecher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Berufsverbrechers · Nominativ Plural: Berufsverbrecher
Aussprache 
Worttrennung Be-rufs-ver-bre-cher
Wortzerlegung Beruf Verbrecher
eWDG

Bedeutung

nicht zu bessernder, rückfälliger Verbrecher
Beispiel:
der Berufsverbrecher wurde wegen Rückfalldiebstahls mit Zuchthaus bestraft

Typische Verbindungen zu ›Berufsverbrecher‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufsverbrecher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Berufsverbrecher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Keinesfalls aber habe er die militärische Ausbildung schlechthin als „Schule für Berufsverbrecher“ bezeichnet. [Die Zeit, 02.03.1959, Nr. 09]
Außer anderen hat es in der europäischen Geschichte zwei herausragende Berufsverbrecher gegeben. [Süddeutsche Zeitung, 07.02.2001]
Und könnte man Berufsverbrecher auf diese Weise immer wieder einsperren, ohne das Strafrecht bemühen zu müssen? [Der Tagesspiegel, 08.01.2001]
Serbische Berufsverbrecher plünderten unter seinem Schutz kroatische und muslimische Dörfer und ließen sich auch später ihre Macht nicht mehr nehmen. [Süddeutsche Zeitung, 18.03.2003]
Dort werden das Verbrechen und hartgesottene, unverbesserliche Berufsverbrecher geradezu herangezüchtet. [Die Zeit, 22.09.1972, Nr. 38]
Zitationshilfe
„Berufsverbrecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Berufsverbrecher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsverbot
Berufsverband
Berufsunfähigkeitsversicherung
Berufsunfähigkeitsrente
Berufsunfähigkeit
Berufsvereinigung
Berufsverkehr
Berufsverlauf
Berufsvorbereitung
Berufswahl