Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beruhigungstendenz, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beruhigungstendenz · Nominativ Plural: Beruhigungstendenzen
Worttrennung Be-ru-hi-gungs-ten-denz
Wortzerlegung Beruhigung Tendenz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sich abzeichnende Tendenz, dass sich etw. beruhigt

Verwendungsbeispiele für ›Beruhigungstendenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch seien auf dem europäischen Markt jetzt "gewisse Beruhigungstendenzen" zu erkennen. [Süddeutsche Zeitung, 14.07.2000]
In der Bundesrepublik haben sich die konjunkturellen Beruhigungstendenzen nach Mitteilung des Bundeswirtschaftsministeriums durchgesetzt. [Die Zeit, 30.08.1956, Nr. 35]
Zitationshilfe
„Beruhigungstendenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beruhigungstendenz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beruhigungspulver
Beruhigungspille
Beruhigungsmittel
Beruhigung
Berufungsverhandlung
Beryll
Beryllium
Beräumung
Berücksichtigung
Berückung