Beruhigungstendenz

WorttrennungBe-ru-hi-gungs-ten-denz
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sich abzeichnende Tendenz, dass sich etw. beruhigt

Verwendungsbeispiele für ›Beruhigungstendenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch seien auf dem europäischen Markt jetzt "gewisse Beruhigungstendenzen" zu erkennen.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.2000
In der Bundesrepublik haben sich die konjunkturellen Beruhigungstendenzen nach Mitteilung des Bundeswirtschaftsministeriums durchgesetzt.
Die Zeit, 30.08.1956, Nr. 35
Zitationshilfe
„Beruhigungstendenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beruhigungstendenz>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beruhigungspulver
Beruhigungspille
Beruhigungsmittel
Beruhigung
beruhigt
berühmen
berühmt
berühmt-berüchtigt
Berühmtheit
berührbar