Beryllium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Be-ryl-li-um
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

silberglänzendes bis stahlgraues Leichtmetall   chemisches Element

Thesaurus

Chemie
Synonymgruppe
Beryllium  ●  Be  Elementsymbol
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Beryllium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beryllium ist nämlich ähnlich wie Tritium alles andere als harmlos. [Die Zeit, 13.02.1989, Nr. 07]
Je mehr Beryllium ein Stern enthält, desto länger war das Gas, aus dem er entstand, dem Teilchenbeschuss ausgesetzt. [Süddeutsche Zeitung, 19.08.2004]
Mit dem Beryllium, das wir im Motor verbaut haben, ist uns das Gleiche schon mal passiert! [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2003]
Im Jahr 2000 wurde dann Beryllium als Material für die Motorenherstellung verboten. [Der Tagesspiegel, 11.09.2003]
Eine Analyse der Eisschichten brachte ans Tageslicht, dass das Beryllium in den vergangenen 100 Jahren abgenommen hat. [Der Tagesspiegel, 04.12.2000]
Zitationshilfe
„Beryllium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beryllium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beryll
Beruhigungstendenz
Beruhigungspulver
Beruhigungspille
Beruhigungsmittel
Beräumung
Berücksichtigung
Berückung
Berühmtheit
Berührung