Besan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Besans · Nominativ Plural: Besane
Aussprache
WorttrennungBe-san (computergeneriert)
HerkunftArabisch → Italienisch → Niederländisch
Wortbildung mit ›Besan‹ als Erstglied: ↗Besanmast · ↗Besansegel

Bedeutungsübersicht+

  1. [Seemannssprache] ...
    1. 1. Segel am Hintermast eines Schiffes
    2. 2. Hintermast
eWDG, 1967

Bedeutung

Seemannssprache
1.
Segel am Hintermast eines Schiffes
Beispiel:
den Besan setzen
2.
Hintermast
Beispiel:
am Fockmast und am Besan befinden sich große Radarantennen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Besan m. ‘Gaffelsegel am Hintermast’ und ‘Hintermast’, öfter in verdeutlichender Zusammensetzung Besansegel, Besanmast, eine Entlehnung (Mitte 17. Jh.) aus nl. bezaan, mnl. besane ‘Gaffelsegel am Hintermast’ (mit anlautendem b-, wohl unter Einfluß der Vorsilbe mnl. nl. be- umgebildet aus spät bezeugtem mnl. mesane), das wie gleichbed. dän. schwed. mesan, ferner span. mesana ‘Hintersegel, Hintermast’ und (in der Bedeutung abweichendes) mfrz. frz. misaine ‘Vorsegel, Vormast, Fock’ (woraus entlehnt engl. mizen, mizzen ‘Hintersegel’, älter auch ‘Hintermast’) auf ital. mezzana ‘Hintersegel, Hintermast’ zurückgeht. Direkt an das Ital. schließen sich ältere dt. Formen mit m-Anlaut wie frühnhd. missanen ‘Besansegel’ (15. Jh., vielleicht vom Deminutivum ital. mezzanino), maßane ‘Hintermast’ (16. Jh.) an (vgl. noch Mesann, Mesahn mehrfach im 18./19. Jh.). Ital. mezzana ist substantiviertes Fem. von ital. mezzano ‘in der Mitte befindlich, mittel’, aus gleichbed. lat. mediānus (vgl. auch mlat. medianum ‘Besansegel’), zu lat. medius (s. ↗Medium). Die Benennung erklärt sich vermutlich daraus, daß das Besansegel zwischen Großsegel und Heck (bzw. das Vorsegel zwischen Großsegel und Bug) gesetzt wird. Unwahrscheinlich ist Herleitung von ital. mezzana aus arab. mazzān ‘Mast’, das vielmehr selbst aus dem Ital. stammen kann.

Thesaurus

Synonymgruppe
Besan · ↗Besansegel

Typische Verbindungen zu ›Besan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Besan‹.

Verwendungsbeispiele für ›Besan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Besan dagegen geht es um eine Umsetzung nach vorne.
Die Zeit, 23.04.1993, Nr. 17
Eine Dillkrake dagegen ist eine besonders dicke Klemme für Taue, die am Besan, dem hinteren kürzeren Mast, verwandt wird.
Der Tagesspiegel, 24.11.2002
Das Großsegel hat immerhin 122 qm und Fockgroßsegel und Besan nicht viel weniger.
Die Zeit, 15.06.1973, Nr. 25
Besan und Groß werden per Joystick in den weißen Kohlefaser-Bäumen nach dem Leisure-Furl-Prinzip aufgerollt, die Vorsegel hydraulisch aufgewickelt.
Die Welt, 18.12.1999
Zitationshilfe
„Besan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besan>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Besamungstechniker
Besamungsstation
Besamungshauptstelle
Besamung
Besammlung
besandet
besänftigen
Besänftigung
Besanmast
Besansegel