Besatzungssoldat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBe-sat-zungs-sol-dat
WortzerlegungBesatzungSoldat
eWDG, 1967

Bedeutung

Soldat einer Besatzungsarmee

Thesaurus

Synonymgruppe
Besatzer · Besatzungssoldat  ●  Angehöriger der Besatzungsstreitkräfte  variabel
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Besatzungssoldat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Besatzungssoldat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Besatzungssoldat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Vater ist als Besatzungssoldat nach Polen gekommen, dort ist sie 1943 geboren.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.2004
Es ist gut, daß sie gehen, die letzten russischen Besatzungssoldaten.
Die Zeit, 26.08.1994, Nr. 35
Ganz falsch wäre es, Bushs Koalition einen festen Termin für den Abzug aller Besatzungssoldaten abzutrotzen.
Der Tagesspiegel, 17.03.2005
Im Irak kamen bei neuen Angriffen drei Besatzungssoldaten ums Leben, darunter erstmals auch ein polnischer Offizier.
Die Welt, 07.11.2003
Die Reichsregierung läßt durch ihre Botschafter in London, Paris und Brüssel Einspruch gegen die hohe Zahl der Besatzungssoldaten im Rheinland erheben.
o. A.: 1926. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 28808
Zitationshilfe
„Besatzungssoldat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besatzungssoldat>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Besatzungsregime
besatzungsrechtlich
Besatzungsrecht
Besatzungspolitik
Besatzungsmitglied
Besatzungsstatut
Besatzungstruppe
Besatzungsverwaltung
Besatzungszeit
Besatzungszone