Beschäftigungsdauer, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beschäftigungsdauer · Nominativ Plural: Beschäftigungsdauern
WorttrennungBe-schäf-ti-gungs-dau-er

Typische Verbindungen zu ›Beschäftigungsdauer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beschäftigungsdauer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beschäftigungsdauer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Dauer der Zahlung staffelt sich dann nach der vorangegangenen Beschäftigungsdauer.
Die Zeit, 17.02.1975, Nr. 07
Die erste Rate von 1000 Euro wird nach sechs Wochen Beschäftigungsdauer, die zweite Rate nach sechs Monaten gezahlt.
Die Welt, 26.04.2005
Der Fiskus verlangt das Geld inklusive Verzugszinsen für die volle Beschäftigungsdauer.
Der Tagesspiegel, 29.03.2003
Die Knappschaftsrenten sind verschieden, je nach dem Familienstand und nach der Beschäftigungsdauer der Opfer.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 06.03.1925
Wir wollen klare Regelungen für Urlaubsanspruch und Weihnachtsgeld, Arbeitszeiten und Beschäftigungsdauer sowie angemessene Vergütungen.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.1995
Zitationshilfe
„Beschäftigungsdauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besch%C3%A4ftigungsdauer>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschäftigungschance
Beschäftigungsabbau
Beschäftigung
Beschäftigtenzahl
Beschäftigtenquote
Beschäftigungseffekt
Beschäftigungsentwicklung
beschäftigungsfähig
Beschäftigungsfähigkeit
Beschäftigungsförderung