Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beschäftigungsgarantie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beschäftigungsgarantie · Nominativ Plural: Beschäftigungsgarantien
Aussprache 
Worttrennung Be-schäf-ti-gungs-ga-ran-tie

Typische Verbindungen zu ›Beschäftigungsgarantie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beschäftigungsgarantie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beschäftigungsgarantie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sind Beschäftigungsgarantien fast immer zeitlich befristet, und das ist eine wichtige Einschränkung. [Süddeutsche Zeitung, 16.10.2004]
Genauso wenig einklagbar ist die kürzlich halb offiziell abgegebene Beschäftigungsgarantie. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.2000]
Mehr als die bestehende Beschäftigungsgarantie dürfen die Piloten nicht erwarten. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.1997]
Niemand glaube jedoch, er sei durch diese Beschäftigungsgarantie ein Beamter auf Zeit geworden. [Die Welt, 29.11.2004]
Auf andere Weise werden die riskanten Beschäftigungsgarantien nicht haltbar sein. [Die Welt, 04.11.2004]
Zitationshilfe
„Beschäftigungsgarantie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besch%C3%A4ftigungsgarantie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschäftigungsförderungsgesetz
Beschäftigungsförderung
Beschäftigungsfähigkeit
Beschäftigungsform
Beschäftigungsentwicklung
Beschäftigungsgesellschaft
Beschäftigungsgrad
Beschäftigungshilfe
Beschäftigungsinitiative
Beschäftigungskrise