Beschäftigungsgesellschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-schäf-ti-gungs-ge-sell-schaft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Unternehmen zur Arbeitsbeschaffung, Umschulung u. Weiterbildung von Arbeitnehmern, die in Kurzarbeit beschäftigt oder von Entlassung bedroht sind

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfindung Arbeitsbeschaffungsmaßnahme Arbeitslose Finanzierung Gründung Kommune Mitarbeiter Sozialplan Träger Wechsel Wohlfahrtsverband anstellen auffangen ausgliedern finanziert gefördert gegründet gemeinnützig gründen gründend kommunal qualifizieren regional riesig staatlich städtisch unterbringen unterkommen wechseln überführen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beschäftigungsgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gedacht ist dabei vor allem an die Gründung von so genannten Beschäftigungsgesellschaften.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2004
Wieder im Land, muss sie sich dringend um die zahllosen Beschäftigungsgesellschaften kümmern.
Bild, 08.08.2000
Viele, die da sitzen, kennt er schon, sie sind das vierte, fünfte, sechste Mal in der Beschäftigungsgesellschaft.
Der Tagesspiegel, 06.09.2001
Eine gigantische städtische Beschäftigungsgesellschaft zieht jeden halbwegs einsatzfähigen Sozialhilfeempfänger zur Arbeit heran.
Die Zeit, 14.11.1997, Nr. 47
Aber ich kann ihn über kommunale Beschäftigungsgesellschaften in Krankenhäusern, im Städtebau, im Umweltschutz einsetzen und parallel dazu umschulen.
Der Spiegel, 28.05.1990
Zitationshilfe
„Beschäftigungsgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beschäftigungsgesellschaft>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschäftigungsgarantie
Beschäftigungsform
Beschäftigungsförderungsgesetz
Beschäftigungsförderung
Beschäftigungsfähigkeit
Beschäftigungsgrad
Beschäftigungshilfe
Beschäftigungsinitiative
Beschäftigungskrise
Beschäftigungslage