Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beschäftigungstherapie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beschäftigungstherapie · Nominativ Plural: Beschäftigungstherapien
Aussprache [bəˈʃɛftɪgʊŋsteʀaˌpiː]
Worttrennung Be-schäf-ti-gungs-the-ra-pie
Wortzerlegung Beschäftigung Therapie
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Therapie als Kurs für handwerkliche oder künstlerische Tätigkeiten, mit Gesellschaftsspielen o. Ä. zur Rehabilitation (1), um die geistige und körperliche Mobilität der Patienten zu fördern und ihnen so ein selbstständiges Leben zu ermöglichen oder sie von ihrem Leiden abzulenken
Beispiele:
In der Geriatrischen Rehabilitations‑Klinik werden hochbetagte Patienten nach Knochenbrüchen, Operationen, Schlaganfällen und Herzinfarkten mittels Beschäftigungstherapie, Krankengymnastik, Massagen und Sprachschulungen wieder auf den Alltag vorbereitet. [Saarbrücker Zeitung, 23.04.2002]
Frühstück, Mittagessen und Nachmittagskaffee werden ebenso angeboten wie Leistungen zur allgemeinen Rehabilitation mit Beschäftigungstherapie, Gedächtnistraining und Gymnastik. [Münchner Merkur, 30.01.2020]
Viele schöne Dekorationsstücke und nützliche Dinge entstehen […] in der Werkbankrunde. […] Mit dieser sinnvollen Beschäftigungstherapie wird die geistige und körperliche Mobilität für die Teilnehmer […] gefördert. [Südkurier, 16.03.2018]
Bei 75 Prozent der Patienten führte die Beschäftigungstherapie zu einer Verbesserung der motorischen Fähigkeiten, 82 Prozent benötigten weniger Hilfe im Alltagsleben. [Bild am Sonntag, 26.11.2006]
Die Behandlung in einem Suchtfachkrankenhaus dauert gewöhnlich mehrere Monate. In dieser Zeit finden Gruppen‑ und Einzelgespräche statt, außerdem tägliche Arbeits‑ und Beschäftigungstherapie in den verschiedenen Werkstätten, die einem Suchtfachkrankenhaus meist direkt angegliedert sind. [Feuerlein, Wilhelm / Dittmar, Franz: Wenn Alkohol zum Problem wird. Stuttgart: Thieme 1978, S. 43]
2.
scherzhaft, abwertend Beschäftigung, Tätigkeit o. Ä., die man nicht für sinnvoll hält; etw., das Arbeit verursacht, aber keinen sinvollen Nutzen hat
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: bloße, reine, sinnlose Beschäftigungstherapie
Beispiele:
Händewaschen war vor allem Beschäftigungstherapie, weil Schmierinfektion noch nicht einmal nachgewiesen, aber sicher kein Hauptübertragungsweg dieses Virus [des Coronavirus SARS-CoV-2] ist. [Maskenpflicht in Deutschland, 25.04.2020, aufgerufen am 23.06.2020]
Ein sozialer Arbeitsmarkt soll und darf keine sinnlose Beschäftigungstherapie werden, in denen abseits vom normalen Arbeitsleben die Geförderten zweckfrei Schwalben auf Helgoland zählen. [Süddeutsche Zeitung, 15.05.2018]
Die 2011 und 2012 vom Land durchgeführten Workshops für ein Hochwasserschutzkonzept bezeichnet P[…] als Beschäftigungstherapie ohne Erfolgsaussicht. [Rhein-Zeitung, 22.01.2016]
Mit Psycho‑Tricks versucht RTL inzwischen, die Stars zum Durchhalten zu bewegen. Es gibt alberne Spielchen wie »Deutschland sucht den Dschungel‑Star« und Vorschul‑Maskeraden als Beschäftigungstherapie[…]. [Bild, 02.11.2004]
Die Ausweitung der Gewerbesteuerpflicht auf Freiberufler unter Beibehaltung der Anrechnungsmöglichkeit im Einkommensteuerrecht kritisierte er [der stellvertretende Fraktionsvorsitzende] als »schlichte Beschäftigungstherapie [für die Sachbearbeiter][…]«. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.07.2003]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeit ohne Sinn · sinnlose Arbeit  ●  (reine) Arbeitsbeschaffungsmaßnahme  fig. · Beschäftigungstherapie  fig., Hauptform
Medizin
Synonymgruppe
Arbeitstherapie · Beschäftigungstherapie  ●  Ergotherapie  fachspr., griechisch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Beschäftigungstherapie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beschäftigungstherapie‹.

Zitationshilfe
„Beschäftigungstherapie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besch%C3%A4ftigungstherapie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschäftigungstherapeut
Beschäftigungssystem
Beschäftigungsstruktur
Beschäftigungsstelle
Beschäftigungsstand
Beschäftigungsverbot
Beschäftigungsverhältnis
Beschäftigungswachstum
Beschäftigungswirkung
Beschäftigungszahl