Beschaffungswesen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Beschaffungswesens · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungBe-schaf-fungs-we-sen
WortzerlegungBeschaffung-wesen

Typische Verbindungen zu ›Beschaffungswesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beschaffungswesen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beschaffungswesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie seien dem guten alten Beschaffungswesen überlegen, behaupten ihre Befürworter.
Die Zeit, 04.11.2012, Nr. 44
Das öffentliche Beschaffungswesen soll weitgehend auf elektronische Medien umgestellt werden.
C't, 2000, Nr. 14
Besonders die Reorganisation innerbehördlicher Dienstleistungen, beispielsweise das öffentliche Beschaffungswesen, birgt ein erhebliches Potenzial.
Die Welt, 27.11.2002
Bis 2002 ist auch eine neue Regeln für das öffentliche Beschaffungswesen geplant.
Der Tagesspiegel, 19.07.2000
Dort versuchte er im Rang eines Staatssekretärs, das ganze Beschaffungswesen der Bundeswehr zu modernisieren.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.1998
Zitationshilfe
„Beschaffungswesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beschaffungswesen>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschaffungsprozeß
Beschaffungsobjekt
Beschaffungsmarkt
Beschaffungsmanagement
Beschaffungskriminalität
beschäftigen
beschäftigt
Beschäftigte
Beschäftigtenanteil
Beschäftigtengruppe