Beschauzeichen

Worttrennung Be-schau-zei-chen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in Gegenstände besonders aus Silber, Gold, Zinn eingestanztes Zeichen als Bestätigung des Feingehalts und der Qualität; Punze

Verwendungsbeispiel für ›Beschauzeichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An vielen Orten wurde den silbernen Gegenständen zusätzlich zum Beschauzeichen noch ein Buchstabe als Zeichen des jeweils amtierenden Beschaumeisters eingestempelt.
Die Zeit, 01.10.1971, Nr. 40
Zitationshilfe
„Beschauzeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beschauzeichen>, abgerufen am 13.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschauung
Beschaulichkeit
beschaulich
Beschauer
beschauen
Bescheid
bescheiden
Bescheidenheit
bescheidentlich
Bescheidung