Bescherung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bescherung · Nominativ Plural: Bescherungen
Aussprache  [bəˈʃeːʀʊŋ]
Worttrennung Be-sche-rung
Wortzerlegung bescheren-ung
Wortbildung  mit ›Bescherung‹ als Letztglied: ↗Christbescherung · ↗Kinderbescherung · ↗Weihnachtsbescherung
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Weihnachtsglossar.
Dieser Eintrag war DWDS-Artikel des Tages am 18.12.2020.
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
Feier an Heiligabend, meist in der Familie oder im Freundeskreis, bei der Geschenke überreicht werden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine weihnachtliche Bescherung
als Akkusativobjekt: jmdm. eine Bescherung bereiten
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf die Bescherung warten; sich auf die Bescherung freuen
mit Genitivattribut: die Bescherung der Kinder
als Aktivsubjekt: die Bescherung findet statt, fällt aus
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Bescherung an, am Heiligabend; die Bescherung für die Kinder
Beispiele:
die Kinder freuen sich auf die BescherungWDG
Kinder freuen sich auf die Bescherung, Eltern und Grosseltern auf das gemeinsame »O du Fröhliche« unter dem schön geschmückten Weihnachtsbaum in der warmen Stube im Kreise ihrer Liebsten. [St. Galler Tagblatt, 09.10.2020]
Für viele gehört ein Besuch auf einem der unzähligen Christkindlmärkte der Region genauso zur Weihnachts‑ und Adventszeit wie der Christstollen oder die Bescherung an Heiligabend. [Münchner Merkur, 12.12.2019]
Heiligabend genießt man zum viergängigen Dinner auch die passenden Weine, bevor unter dem Weihnachtsbaum die Bescherung für die kleinen und großen Gäste beginnt. [Der Tagesspiegel, 09.11.2003]
Im Kreise der Familie Gumpach, der Eltern, des Bruders Frieder, aber auch des die Kinder examinierenden Knechts Ruprecht vollzieht sich die Bescherung[…]. [Fath, Rolf: Werke – C. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 444]
Aber welch Weihnachtsfest, vor allem, mit drei Bescherungen: zu Hause, bei den Großeltern und bei Sesemi[…] [Mann, Thomas: Buddenbrooks, Frankfurt a. M.: Fischer 1989 [1901], S. 89]
welch Weihnachtsfest […] mit drei Bescherungen [ Th. MannBuddenbrooks1,89]WDG
allgemeiner Veranstaltung, meist in der Vorweihnachtszeit, bei der Geschenke überreicht werden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine vorgezogene, vorzeitige Bescherung
Beispiele:
Für die kleinen Besucher gibt es täglich eine Bescherung durch den Nikolaus, ein Kinderkarussell und ein Kasperltheater. [Rhein-Zeitung, 28.11.2006]
Jeweils am dritten Advent können sich Kinder aus Leipziger Großfamilien im Rahmen einer großen Weihnachtsfeier über eine Bescherung freuen, die ihnen von Altersgefährten bereitet wird. [Leipziger Volkszeitung, 01.12.2004]
Eine reichhaltige Tombola sorgt bei den Gewinnern […] für eine vorgezogene Bescherung, zudem wird für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt sein. [Badische Zeitung, 01.12.2011]
Nach ein paar herzlichen Worten des Vorsitzenden erfolgte die Bescherung: Jedem wurde ein Korb mit Obst an seinen Platz gebracht. [Berliner Zeitung, 30.09.1958]
2.
Geschenk, das bei einer Bescherung (1) überreicht wird
Beispiele:
Selbst Nikolausmärkte wurden ständig veranstaltet, die sogar von einem Nikolaus aus den eigenen Reihen besucht wurden und den Kindern eine kleine Bescherung brachte. [Südkurier, 11.05.2019]
Neben der Ehrung, die Anni Lux vornahm, wurden umgekehrt auch die Funktionäre mit einer Bescherung bedacht, als Dank für ihre ehrenamtliche und zeitraubende Tätigkeit, zu der es auch gehört, den an diesem Abend verhinderten Jubilaren die Ehrenurkunden und Nadeln Zuhause zu überreichen. [Gelungene Weihnachtsfeier mit Ehrungen, 03.01.2015, aufgerufen am 31.08.2020]
allgemeiner überraschendes oder unerwartetes Geschenk; Wohltat
Beispiele:
[…] alle Kindergarten‑ und Grundschulkinder in Randerath [werden] mit einem Weck‑ und Printenmann bedacht. Die Bescherung erfolgt in den regulären Betreuungszeiten am 11. November. [Aachener Zeitung, 16.10.2020]
Eine Bescherung im Mai hat jetzt das Team des Groitzscher Naturschutzzentrums im Neuen Weg erhalten. Die vierten Klassen aus der Groitzscher Grundschule spenden die Hälfte ihres Erlöses aus dem März‑Flohmarkt […]. [Leipziger Volkszeitung, 22.05.2020]
Für Fahrer eines Autos mit Dieselmotor brachte das vergangene Nikolaus‑Wochenende eine schöne Bescherung: An vielen Tankstellen im Bundesgebiet kostete der Liter Dieselkraftstoff weniger als einen Euro. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 08.12.2015]
Nicht erfasst von dieser Vereinbarung sind leistungsabhängige variable Lohnbestandteile (»Boni«). Mit welcher Bescherung die Angestellten […] im neuen Jahr rechnen können, soll in nächster Zeit bekanntgegeben werden. [Neue Zürcher Zeitung, 25.11.2009]
3.
salopp unangenehme Überraschung, unangenehmer VorfallWDG
Grammatik: meist im Singular
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine schlimme, wüste Bescherung
als Akkusativobjekt: eine Bescherung anrichten, entdecken, erleben
Beispiele:
da haben wir die Bescherung!WDG
das ist (ja) eine schöne, nette, reizende Bescherung!WDG
da liegt nun die ganze Bescherung (= alles liegt am Boden)WDG
Kurze Zeit nach meinem Zieleinlauf wurde ich durch die Lautsprecher aufgerufen, mich im Sanitätspunkt einzufinden. Aufgeregt begab ich mich dorthin, ohne zu wissen, um was es ging. Dann sah ich die Bescherung. Unser Peter Scheer war unterwegs gestürzt und hatte sich die Knie aufgeschlagen. [Leipziger Volkszeitung, 17.09.2020]
Die 20‑Jährige hatte das silberne Mercedes‑Cabrio ihres Vaters am Dienstag gegen 8 Uhr in der Tristanstraße in Germering vor der Hausnummer 18 abgestellt. Um 15.30 Uhr entdeckte sie die Bescherung. Eine Autoseite war von vorne bis hinten verkratzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 10.000 Euro. [Münchner Merkur, 26.04.2019]
Böse Bescherungen bereiten sich derzeit die Verlage von Programmzeitschriften: Kurz vor Weihnachten inszenieren sie eine erbitterte Preisschlacht. [Die Zeit, 16.12.1998]
Schließlich bekam ich von der schlummerfernen Ruhelosigkeit dieser »Korrekturnächte« wirklich einen schweren Klaps an meiner sonst sehr festen Gesundheit. Frau Henkel triumphierte als Prophetin. »Wenn ick et nich jesagt hätte! Nu haben wir die Bescherung [Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690–1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 25349]
sei die verwirrende Tatsache denn bei Namen genannt, das Unglück, das Malheur, die Bescherung [ Th. Mann9,822]WDG
Die Nachtheizer hatten in ihrer Schicht gepennt […] und am Morgen war die Bescherung da [ E. ClaudiusMenschen359]WDG

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Beschenkung · Bescherung · ↗Weihnachtsbescherung  ●  ↗Einbescherung  veraltend, landschaftlich
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bescherung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bescherung‹.

Zitationshilfe
„Bescherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bescherung>, abgerufen am 15.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschertag
bescheren
Beschenkte
beschenken
bescheißen
bescherzen
bescheuert
beschichten
Beschichtung
beschicken