Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beschneidungsfest, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Beschneidungsfest(e)s · Nominativ Plural: Beschneidungsfeste
Worttrennung Be-schnei-dungs-fest
Wortzerlegung Beschneidung Fest
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Fest aus Anlass des Beschneidens

Verwendungsbeispiele für ›Beschneidungsfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem großen Beschneidungsfest, das die Massai‑Knaben zu Männern macht, versuchte Gideon ein tapferer Krieger zu sein. [Die Zeit, 28.05.1993, Nr. 22]
Die Mädchen treffen sich am Frauentag zum Kochkurs, der große Saal steht für Familienfeiern und rituelle Beschneidungsfeste offen. [Die Zeit, 23.08.1996, Nr. 35]
Als die Türkin 2003 das traditionelle Beschneidungsfest ihres Sohnes mit 250 Gästen organisieren wollte, fand sie in ganz Essen keine schönen, bezahlbaren Räumlichkeiten. [Die Zeit, 21.03.2011, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Beschneidungsfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beschneidungsfest>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschneidung
Beschmutzung
Beschmutzer
Beschmet
Beschläg
Beschneiung
Beschneiungsanlage
Beschnittene
Beschores
Beschotterung