Beschreibungssprache, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beschreibungssprache · Nominativ Plural: Beschreibungssprachen
Aussprache 
Worttrennung Be-schrei-bungs-spra-che
Wortzerlegung BeschreibungSprache

Verwendungsbeispiele für ›Beschreibungssprache‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die erweiterte Beschreibungssprache trennt die Struktur der darzustellenden Daten von deren Gestaltung.
C't, 2000, Nr. 10
Bei VRML handelt es sich um eine Beschreibungssprache für räumliche und bewegte Objekte.
Die Welt, 20.09.2000
Hier muß die Relation des Enthaltenseins in die Beschreibungssprache aufgenommen werden.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 298
Außerdem gibt es für die Darstellung von Inszenierungen und Schauspielstilen keine adäquate Beschreibungssprache.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 440
Insbesondere bestimmte Grafikformate, die Beschreibungssprache für mathematische Formeln "Math" und kryptografische Verfahren kollidieren mit bereits anerkannten Verfahren.
Die Zeit, 17.07.2007, Nr. 29
Zitationshilfe
„Beschreibungssprache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beschreibungssprache>, abgerufen am 03.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschreibungsmodell
Beschreibungsebene
Beschreibung
beschreiben
beschreibbar
beschreien
beschreiten
Beschrieb
beschriften
Beschriftung