Beschwörer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beschwörers · Nominativ Plural: Beschwörer
Aussprache
WorttrennungBe-schwö-rer
Wortbildung mit ›Beschwörer‹ als Letztglied: ↗Geisterbeschwörer · ↗Teufelsbeschwörer · ↗Totenbeschwörer
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von beschwören (Lesart 3)
Beispiel:
Wirklich gab es viele Beschwörer, sogenannte Besprecher, in jener Gegend [Droste-Hülsh.846]

Thesaurus

Synonymgruppe
Beschwörer · ↗Hexenmeister · ↗Hexer · ↗Magier · ↗Schwarzkünstler · ↗Zauberer  ●  ↗Magus  persisch, lat., griechisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Imperfekt raunend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beschwörer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Berlin hält der 72jährige Beschwörer für unwiederbringlich - schon wegen der vielen Vertreibungen, auch des Mordes an seinen 120000 Juden wegen.
Die Zeit, 09.07.1998, Nr. 29
Für den professionellen Beschwörer des Imperfekts ist es das erzähltechnische Mittel, die Vergangenheit seines Helden aufzurollen.
Süddeutsche Zeitung, 06.02.2001
Auf diesem Trick beruht die geheimste Hoffnung aller Beschwörer und Propheten.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 399
Grass, der alte Beschwörer der deutschen Schuld, spricht das scheinbar tabubesetzte Thema der Vertreibung der Deutschen aus den Ostgebieten an!
Der Tagesspiegel, 09.02.2002
Für die bevorstehende Schlacht gegen Trolle, Geister und sonstige Kreaturen schlüpft Jack wahlweise in die Rolle eines Ritters, Magiers oder Beschwörers.
C't, 2000, Nr. 11
Zitationshilfe
„Beschwörer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beschwörer>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beschworen
beschwipst
beschwipsen
Beschwingtheit
beschwingt
Beschwörung
Beschwörungsformel
Beschwörungskunst
beseelen
Beseeltheit