Beschwerdefrist, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-schwer-de-frist (computergeneriert)
WortzerlegungBeschwerde2Frist
eWDG, 1967

Bedeutung

Frist, während der eine Beschwerde vorgebracht werden muss

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablauf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beschwerdefrist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu müsse erst der Ablauf der zweiwöchigen Beschwerdefrist abgewartet werden.
Süddeutsche Zeitung, 27.07.2002
Jetzt bestehe nur noch eine 14-tägige Beschwerdefrist, in der mögliche Verfahrensfehler beanstandet werden können.
Die Zeit, 18.08.2011 (online)
Wie das OLG mitteilte, hat Schneider die Beschwerde nicht innerhalb der Beschwerdefrist eingelegt.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1996
Erst wenn die streitenden Parteien das Urteil samt Begründung in der Hand halten, beginnt die vierwöchige Beschwerdefrist.
Die Welt, 04.08.2005
Der Weg für das Projekt, das sich wegen Einsprüchen gegen die Vergabe verzögerte, sei nach Ablauf der Beschwerdefrist beim Oberlandesgericht Dresden frei, so das Finanzministerium.
Die Welt, 07.06.2005
Zitationshilfe
„Beschwerdefrist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beschwerdefrist>, abgerufen am 19.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beschwerdefrei
Beschwerdebuch
Beschwerdebrief
Beschwerdebild
Beschwerdebearbeitung
beschwerdeführend
Beschwerdeführer
Beschwerdeführung
Beschwerdeinstanz
Beschwerdekammer