Beseelung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Be-see-lung
Wortzerlegung beseelen -ung

Typische Verbindungen zu ›Beseelung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beseelung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beseelung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotz aller Beseelung macht die Härte des irdischen Lebens manchem zu schaffen. [Die Zeit, 12.04.2010, Nr. 15]
Beseelung nennt er das, und für ihn ist dieser Begriff allumfassend. [Süddeutsche Zeitung, 18.09.1998]
Von ihm erhofft sich der Chor, der auf eine legendäre Geschichte zurückblicken kann, Belebung und Beseelung. [Die Zeit, 13.12.2004, Nr. 50]
Sie kann auch nicht als Folge einer dabei stattfindenden göttlichen Beseelung gedacht werden. [Die Welt, 26.01.2002]
In der Beherrschung des edlen Tieres liegt etwas von innerer Beseelung. [Die Zeit, 04.02.1957, Nr. 05]
Zitationshilfe
„Beseelung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beseelung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beseeltheit
Beschützerin
Beschützer
Beschönigung
Beschämung
Besegelung
Beseitiger
Beseitigung
Beseligung
Besemschon