Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Besegelung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Besegelung · Nominativ Plural: Besegelungen · wird meist im Singular verwendet
Worttrennung Be-se-ge-lung
eWDG

Bedeutung

Seemannssprache die Segel eines Bootes, Schiffes

Verwendungsbeispiele für ›Besegelung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter minimaler Besegelung seien sie fast die ganze Zeit über unterwegs gewesen, erzählte Kiesling, acht bis zehn Stunden täglich. [Die Welt, 23.10.1999]
Er bekommt auch seine alte Besegelung (knapp 600 Quadratmeter) wieder. [Bild, 24.03.2000]
Mit Hilfe traditioneller Methoden und anhand alter Fotos hat er Rigg und Beseglung berechnet. [Die Welt, 02.11.2000]
Ungewöhnlich wie die Rümpfe ist auch die Beseglung des Katamarans. [Die Welt, 28.02.2004]
Sie erhielt zusätzlich zur frühgeschichtlichen Besegelung Seitenschwerter am Rumpf, womit Kurse um die 90 Grad am Wind erreicht wurden. [Die Welt, 04.01.2003]
Zitationshilfe
„Besegelung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besegelung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beseelung
Beseeltheit
Beschützerin
Beschützer
Beschönigung
Beseitiger
Beseitigung
Beseligung
Besemschon
Besen