Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Besenmacher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Besenmachers · Nominativ Plural: Besenmacher
Aussprache 
Worttrennung Be-sen-ma-cher
Wortzerlegung Besen machen -er
eWDG

Bedeutung

Berufsbezeichnung   Hersteller von Besen, Bürsten, Pinseln
siehe auch machen (1)

Verwendungsbeispiele für ›Besenmacher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In historischer Tracht werden dort Zinngießer, Besenmacher, Drechsler, Töpfer und Silberschmiede ihr handwerkliches Können zeigen. [Die Welt, 17.06.2005]
Kerzenmacher, Kräuterfrauen, Blumenbinder, Bürsten‑ und Besenmacher, Gerber und Korbmacher bieten ihre Erzeugnisse an. [Der Tagesspiegel, 26.11.2004]
Zitationshilfe
„Besenmacher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besenmacher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Besenkammer
Besenginster
Besenbinder
Besen
Besemschon
Besenreis
Besenreisig
Besenschrank
Besenstiel
Besenwirtschaft