Besenmacher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBe-sen-ma-cher
WortzerlegungBesen-macher
eWDG, 1967

Bedeutung

Berufsbezeichnung   Hersteller von Besen, Bürsten, Pinseln
siehe auch machen (1)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In historischer Tracht werden dort Zinngießer, Besenmacher, Drechsler, Töpfer und Silberschmiede ihr handwerkliches Können zeigen.
Die Welt, 17.06.2005
Kerzenmacher, Kräuterfrauen, Blumenbinder, Bürsten- und Besenmacher, Gerber und Korbmacher bieten ihre Erzeugnisse an.
Der Tagesspiegel, 26.11.2004
Zitationshilfe
„Besenmacher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besenmacher>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Besenkammer
Besenginster
Besenbinder
Besen
Besemschon
besenrein
Besenreis
Besenreisig
Besenschrank
Besenstiel