Besiedlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Nebenform Besiedelung · Substantiv (Femininum)
Worttrennung Be-sied-lung ● Be-sie-de-lung
Wortzerlegung besiedeln-ung
Wortbildung  mit ›Besiedlung‹ als Erstglied: ↗Besiedelungsdichte · ↗Besiedlungsdichte

Thesaurus

Synonymgruppe
Ansiedlung · Besiedelung · Besiedlung · ↗Kolonisation · ↗Kolonisierung · ↗Landnahme
Unterbegriffe
  • Moorkolonisation · Moorkolonisierung
  • Binnenkolonisation · Landesausbau · innere Kolonisation · innere Kolonisierung
Assoziationen
Synonymgruppe
Bebauung · Besiedlung · ↗Erschließung · ↗Kolonisierung

Typische Verbindungen zu ›Besiedlung‹, ›Besiedelung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Besiedelung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Besiedlung‹, ›Besiedelung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn die Suche erfolgreich verläuft, wäre eine Besiedlung des Mondes möglich.
Bild, 05.01.1998
An der verfügbaren Technik muß indessen heute selbst die Besiedlung des Mondes nicht mehr scheitern.
Der Tagesspiegel, 11.01.1997
Man findet sie auf dem ganzen Gebiet der punischen ältesten Besiedlung.
Peters, Carl: Im Goldland des Altertums, München: Lehmann 1902, S. 253
Dürfen wir daraus einen Schluß auf die ehemalige Besiedlung und die Nutzung des Waldes machen?
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 632
An den Funden der früheisenzeitlichen Kultur ist bereits bäuerliche Besiedlung zu erkennen.
Altheim, Franz: Das alte Iran. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22523
Zitationshilfe
„Besiedlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besiedlung>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
besiedeln
besieben
Besichtigungszeit
Besichtigungstour
Besichtigungstermin
Besiedelungsdichte
Besiedlung
Besiedlungsdichte
besiegbar
besiegeln