Besiedlungsdichte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Besiedlungsdichte · Nominativ Plural: Besiedlungsdichten
Nebenform Besiedelungsdichte · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Besiedelungsdichte · Nominativ Plural: Besiedelungsdichten
WorttrennungBe-sied-lungs-dich-te ● Be-sie-de-lungs-dich-te
RechtschreibregelnEinzelfälle

Typische Verbindungen
computergeneriert

gering zunehmend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Besiedelungsdichte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Je nach Besiedelungsdichte könnte es sogar sinnvoll sein, einzelne Häuser mit eigener Energieversorgung auszustatten.
Die Welt, 27.09.2005
Die Besiedlungsdichte ist nur halb so groß wie die von Paris.
Der Tagesspiegel, 13.03.2002
Die Besiedlungsdichte ist geringer und damit auch der Druck, den Raum, den ein Auto verbraucht, zum Beispiel beim Parken, zu minimieren.
Die Zeit, 05.09.2011, Nr. 36
Doch in manchen Bezirken liegt die Besiedlungsdichte zweimal höher als in anderen europäischen Hauptstädten.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 26
Die zunehmende Besiedlungsdichte, eine intensive Bodennutzung und das wirtschaftliche Wachstum bringen Gefahren für die Trinkwassergewinnung mit sich.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 115
Zitationshilfe
„Besiedlungsdichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besiedlungsdichte>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Besiedelung
besiedeln
besieben
Besichtigungszeit
Besichtigungstour
Besiedlung
Besiedlungsdichte
besiegbar
besiegeln
Besiegelung