Besitzerwechsel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Be-sit-zer-wech-sel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Übergang an einen anderen Besitzer

Typische Verbindungen zu ›Besitzerwechsel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Besitzerwechsel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Besitzerwechsel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch der Besitzerwechsel in die andere Richtung ist möglich. [Die Zeit, 03.05.1991, Nr. 19]
Allerdings stieg nur das Volumen deutlich, nicht aber die Zahl der Besitzerwechsel. [Die Welt, 27.06.2005]
Durch mehrmaligen Besitzerwechsel bis in die achtziger Jahre wurde sein Ruf geschädigt und die Qualität der Weine ruiniert. [Süddeutsche Zeitung, 21.06.2002]
Seit seiner Gründung 1994 hat der Berlin‑Verlag viele Besitzerwechsel durchgemacht. [Die Zeit, 08.03.2012, Nr. 11]
Dann würde der Hersteller der Software das Nutzungsrecht beim Besitzerwechsel einkassieren. [Die Zeit, 21.08.1995, Nr. 34]
Zitationshilfe
„Besitzerwechsel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Besitzerwechsel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Besitzerstolz
Besitzerrecht
Besitzerin
Besitzergreifung
Besitzerdynastie
Besitzgesellschaft
Besitzgier
Besitzlose
Besitznahme
Besitzposten