Bespiegelung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBe-spie-ge-lung
Wortzerlegungbespiegeln-ung
Wortbildung mit ›Bespiegelung‹ als Letztglied: ↗Eigenbespiegelung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder wirft die Bespiegelung von außen den Gegenstand nur auf sich selbst zurück?
Die Welt, 21.11.2000
Die Sorgen sind berechtigt, der Euro badet sie aus, aber die Bespiegelung bleibt einseitig.
Die Welt, 06.12.1999
Stark gedämpft wurde ihre Begeisterung durch die öffentliche Bespiegelung ihres Privatlebens.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.2002
Almodovars frühe Dreiecksgeschichte erinnert in der melodramatischen Balance von Liebe und Macht in vielem an Fassbinders Radikalität, auch in der Bespiegelung des eigenen Lebens.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.2003
Zitationshilfe
„Bespiegelung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bespiegelung>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bespiegeln
bespicken
bespeien
Bespannung
bespannen
bespielbar
bespielen
Bespielung
bespitzeln
Bespitzelung